27.01.15

creadienstag #151



ein kimono für zuhause


zunächst als probemodell gedacht
weil aus vielen einzelnen resten zusammengenäht



doch dann so gemütlich und perfekt passend
dass er geblieben ist und furchtbar gerne von mir getragen wird

modell a
gr. m
"clothing for every day wear" von yoshiko tsukiori

gekürzt
stoff: 2 alte baumwollspannbettlaken + 2 taschentücher als taschen


26.01.15

japan sew along 1501





organisiert von catrin
auf dem tanoshii blog

willkommen zum ersten treffen


"habt ihr schon erfahrungen mit japanischen schnittmustern, oder sind dies eure ersten schritte? sind die pläne bereits konkret, oder seid ihr noch auf der suche nach inspirationen?---japanisch nähen für die kalte jahreszeit: habt ihr styling-ideen, um die leichten blusen und tuniken wintertauglich zu machen?"

ich nähe seit langem japanische schnitte, und bin immer wieder begeistert
anfangs schreckten mich die oft nur in japanischer sprache veröffentlichten bücher ab
doch stellte ich schnell fest, dass anhand der guten bebilderung das nähen relativ einfach ist
mittlerweile gibt's ja auch einiges in englisch, französisch und deutsch

aus dem von catrin vorgestellten buch
in der englischen version
"clothing for everyday wear" von yoshiko tsukiori
habe ich diese modelle bereits genäht



modell x


modell b

+

modell a
als upgecycleten leichten kimono für zuhause
den ich euch morgen zeige :-)

 ich habe mich also gleich hingesetzt und geschaut
was ich hier nähen möchte

und bin zunächst auch fündig geworden 
zeige ich aber erst beim nächsten mal

ein kleiner blick auf's buch


wisst ihr, welches ?

 bei der stoffwahl bin ich mir allerdings noch unsicher

ein zweites projekt schwebt mir auch noch vor
das kommt aber ganz darauf an, wie ich mit nummer 1 voran komme

und so wird das hier "klick" wieder eine spannende und inspirierende sache
 ich freue mich, die "alten" mitnäherinnen wieder zu treffen und neue kennenzulernen !



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...